Diese Seite wird nicht mehr kontinuierlich aktualisiert.
Aktuelle Informationen zum Programm Städtebaulicher Denkmalschutz sind auf www.staedtebaufoerderung.info abrufbar.
Aktuelles Kongress Programm Bundestransferstelle Expertengruppe Begleitforschung Service

Logo BundestransferstelleLogo der Städtebauförderung
Druckversion von staedtebaulicher-denkmalschutz.de/aktuelles/detail.php?id=166

 

Personelle Veränderungen in der Expertengruppe Städtebaulicher Denkmalschutz

Personelle Veränderungen in der Expertengruppe Städtebaulicher Denkmalschutz

24.09.2014 - Michael Bräuer hat seit 1994 als einer der beiden Vorsitzenden der Expertengruppe Städtebaulicher Denkmalschutz deren Arbeit und damit die Ausrichtung des Städtebauförderprogramms Städtebaulicher Denkmalschutz entscheidend geprägt. Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks hat ihn nun im Rahmen des 22. Kongresses Städtebaulicher Denkmalschutz in Quedlinburg zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Sein Nachfolger ist Dr. Arnold Bartetzky, der die Expertengruppe zusammen mit Prof. Dr. Gerd Weiß leiten wird. Prof. Mara Pinardi wurde neu in die Expertengruppe berufen.

Die Expertengruppe Städtebaulicher Denkmalschutz, die seit 1991 besteht, sichert die fachliche Begleitung des Städtebauförderprogramms Städtebaulicher Denkmalschutz. Das interdisziplinär zusammengesetzte Gremium berät Bund und Länder bei aktuellen stadtentwicklungspolitischen Fragen im Kontext des Städtebauförderprogramms Städtebaulicher Denkmalschutz.


Unermüdlich engagiert und mit größter Fachkompetenz – Michael Bräuer, Architekt aus der Hansestadt Rostock (Mecklenburg-Vorpommern) wurde von Dr. Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, nach 20 Jahren ehrenamtlichem Vorsitz zum Ehrenvorsitzenden der Expertengruppe Städtebaulicher Denkmalschutz ernannt. Mit seinem breiten Erfahrungsschatz, fachlichem Knowhow und großem Einsatz hat Michael Bräuer maßgeblich zur Bedeutung des Denkmalschutzes in Stadtentwicklungs- und Stadterneuerungsprozessen beigetragen und berät Bund, Länder und Kommen weit über die die Belange des Städtebauförderprogramms Städtebaulicher Denkmalschutz hinaus. Herr Bräuer war mit der Expertengruppe bei mehr als 120 Vor-Ort-Terminen und begleitete darüber hinaus zahlreiche Kommunen im Sinne eines städtebaulich-denkmalpflegerischen Monitorings. Zu seinen Zielen gehört eine integrierte Herangehensweise, die die sich ständig ändernden demografischen ökonomischen, wirtschaftlichen und energetischen Herausforderungen, berücksichtigt.

Am 27. Oktober 2014 wird Michael Bräuer darüber hinaus mit dem Deutschen Preis für Denkmalschutz 2014 vom Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz, dem Karl-Friedrich-Schinkel-Ring, geehrt. Er erhält diese Auszeichnung auch für seine Aktivitäten für die Expertengruppe Städtebaulicher Denkmalschutz.

Den Vorsitz in der Expertengruppe Städtebaulicher Denkmalschutz neben Prof. Gerd Weiß, Präsident des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen, übernimmt ab sofort Dr. Arnold Bartetzky, Architekturkritiker und Fachkoordinator für Kunstgeschichte am Geisteswissenschaftlichen Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas in Leipzig, der bereits seit 2009 Mitglied der Expertengruppe Städtebaulicher Denkmalschutz ist. Prof. Mara Pinardi, Architektin aus Berlin, wurde außerdem als neues Mitglied in die Expertengruppe berufen.

© 2017 Bundestransferstelle Städtebaulicher Denkmalschutz // Im Auftrag des BMUB vertreten durch das BBSR.
Alle Rechte vorbehalten // Webdesign: Netzformat Internetagentur // Stand: 28.04.16