Diese Seite wird nicht mehr kontinuierlich aktualisiert.
Aktuelles Kongress Programm Bundestransferstelle Expertengruppe Begleitforschung Service
Stadt Lippstadt Stadt Lippstadt

Logo BundestransferstelleLogo der Städtebauförderung
Druckversion von staedtebaulicher-denkmalschutz.de/kongress/

 

Logo BMUB

23. Kongress Städtebaulicher Denkmalschutz

 

„Frei-Raum in der historischen Stadt“ – so lautete der Titel des 23. Kongress Städtebaulicher Denkmalschutz, der am 25. und 26. August 2015 in Lippstadt, Nordrhein-Westfalen stattfand. Teilnehmer aus den Bereichen Stadtentwicklung und Denkmalpflege seitens der Kommunen und Länder, Architektur- und Planungsbüros, Stiftungen und Verbänden beschäftigten sich an den zwei Kongresstagen mit der Vielfalt von Freiräumen, Nutzungen und Gestaltungen. Ausgangspunkt dabei war das bauhistorische Erbe.

Eröffnet wurde der Kongress, der vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit veranstaltet wurde, von der Bundesbauministerin Frau Dr. Hendricks. Im Anschluss wurden aktuelle Fragestellungen zum Städtebaulichen Denkmalschutz anhand verschiedener Vorträge vertieft. Am zweiten Kongresstag beschäftigten sich die Teilnehmer in vier Arbeitsgruppen intensiv mit den Themen „Grün und Grau – Historische Stadtquartiere im Klimawandel“, „Bewegung und Barrieren – Mobilität und Materialien in der alten Stadt“, „Lücken und Dynamik – Raum für Verdichtung und Kreation“ sowie „Bühne und Begegnung – Belebte und bespielte Altstadträume“.

Der Film zeigt Eindrücke aus Lippstadt und Statements der Teilnehmer. In Kürze können Sie hier außerdem die Kongress-Dokumentation herunterladen.

© 2017 Bundestransferstelle Städtebaulicher Denkmalschutz // Im Auftrag des BMUB vertreten durch das BBSR.
Alle Rechte vorbehalten // Webdesign: Netzformat Internetagentur // Stand: 16.12.15